Theo und das Geheimnis des schwarzen Raben

Der neunjährige Theo Schneider, der in Berlin-Friedenau lebt, hat es zu Hause nicht leicht. Denn mit seinem sogenannten Stiefvater Martin, einem Meisterkoch, der momentan an einem Kochbuch schreibt und ihm mit seinen exotischen Gerichten den Appetit verdirbt, versteht er sich überhaupt nicht. Und dass seine Mutter mehr zu Martin als zu ihm hält, macht Theo auch nicht gerade glücklich. Doch eines Nachts erhält er Besuch von einem geheimnisvollen Piraten-Kapitän, der mit seinem Schiff “Halbmond” in der Platane vor seinem Zimmerfenster gelandet ist. Und damit beginnt für Theo eine phantastisch-abenteuerliche Schiffsreise über die Weltmeere, als er im schwer erträglichen Ferienlager nachts diesem Schiff erneut begegnet, allerdings nicht dem Kapitän, sondern dem vergesslichen Schiffskoch Smutje. Mit ihm, dem sprechenden und klugen Raben Alchibar und der liebenswerten Katze Thai als Schiffsbesatzung macht er sich nun auf die Suche nach seinem verschwunden Vater und muss dabei bedrohliche Situationen aller Art bewältigen. Als Theo dann auf dieser langen Fahrt das Geheimnis um seinen Vater und den Raben Alchibar geklärt hat, endet die Reise für Theo, seine Mutter und Martin mit einer Versöhnung.