Hitlers Kanarienvogel

Hitlers Kanarienvogel
Von: Martin Klein

Hörprobe (bitte Titel anklicken): 

Regie: Margit Kreß
Sprecher: Hans-Peter Hallwachs, Florentine Burkhardt, uvm.
Musik: Henrik Albrecht
Genre: Hörspiel
Spielzeit: 54 Min
Zielgruppe: ab 10 Jahren Verlag: Oetinger Media
Produktionsjahr: 2010
Erscheinungsjahr: 2010

Inhaltsangabe:
Dieses Hörspiel versetzt uns in das Frühjahr 1940. Deutsche Soldaten marschieren in Dänemark ein. Der 12-jährige Bamse wird zur Vorsicht ermahnt, aber er und sein jüdischer Freund Anton fühlen sich unbesiegbar. So beginnt die spannende Geschichte über eine Kinderfreundschaft, die in den Strudel politischer Ereignisse gerissen wird. Bamses Familie entschließt sich Schritt für Schritt zum Widerstand und kann schließlich Anton und vielen anderen dänischen Juden das Leben retten.

Begründung der AUDITORIX Fachjury

Hitlers Kanarienvogel
ausgezeichnet mit dem AUDITORIX Hörbuch-Siegel 2010

Die unfassbaren Kriegsereignisse werden am Schicksal von Bamses Familie veranschaulicht und rückblickend von Opa Bamse erzählt, dessen Enkelin nun auch 12 Jahre alt ist.
Das „fast wahre Hörspiel“ vermittelt heutigen Kindern auf sensible und zugleich humorvolle Weise Zugang zu einer Realität, die durch Faktenwissen nur bedingt erschlossen werden kann. Akustisch ist das Hörspiel sehr gut realisiert. Die Stimmen passen, und abwechselnd wird der Erzählpart begleitet durch Musik, O-Töne oder Raumklang. Dadurch entsteht eine realistische Präsentation, die Opa Bamses Erinnerung plastisch erscheinen lässt. Ein sehr gelungenes Hörspiel zu einem schwierigen Thema.

► zur Kinderjurybewertung auf Auditorix.de