Ernest Shackleton. Gefangen im Packeis

Ernest Shackleton. Gefangen im Packeis
Von: Berit Hempel

Hörprobe (bitte Titel anklicken): 

Oktober 1915. Man befindet sich im südlichen Polarmeer auf dem Forschungsschiff „Endurance“. Die 28 Männer der Besatzung sind mit ihrem Expeditionsleiter Ernest Shackleton im Packeis einge- schlossen und müssen erleben, wie ihr Schiff langsam vom Eis zermalmt wird. Damit ist ihr Ziel, die Antarktis zu durchqueren, unerreichbar geworden. Kommentiert von den Aussagen des bekannten Abenteurers und Polarforschers Arved Fuchs werden nun die leidvollen Prüfungen der Mannschaft durch Aussagen Shackletons, des Kapitäns Worsley und des Fotografen Hurley veranschaulicht. Fast zwei Jahre lang hatten die Männer unglaubliche Strapazen zu bestehen, um in einer bedrohlichen Umwelt zu überleben. Dabei wird deutlich gemacht, wie verantwortungsvoll, mutig und letztlich erfolgreich Shackleton handelte, um alle seine Männer vor dem Tod in der Antarktis zu bewahren.

Begründung der AUDITORIX Fachjury

Dieses spannende und informative Feature erzählt eine außergewöhnliche „Heldengeschichte“. Es wird überzeugend verdeutlicht, dass der Polarforscher Shackleton sich als eine herausragende Person erweist. Der Polarforscher Arved Fuchs, der ihn in diesem Sinne als „Krisenmanager par excellence“ bezeichnet, macht uns darauf aufmerksam, wie man „an der Größe der Dinge selbst wachsen kann“. Musik und Geräusche sind gut aufeinander abgestimmt und vermitteln Stimmungen ausgezeichnet. Die Stimmen der Sprecher*innen finden ein gutes Verhältnis zwischen temporeicher Aktion und ruhiger Darstellung. Die Personen lassen sich sehr gut unterscheiden. Eine herausragende Produktion!

Altersempfehlung der Jury: ab 8 Jahren