Die Vulkanos pupsen los

Die Vulkanos pupsen los
Von: Franziska Gehm

Hörprobe (bitte Titel anklicken): 

Titel: Die Vulkanos pupsen los!
Autorin: Franziska Gehm
Regie: Marie-Luise Goerke
Sprecher: Stefan Kaminski
Musik/Komponist: Gerald „Greulix“ Schrank
Vorlage/Bearbeiter: Buchvorlage Loewe Verlag
Länge/Laufzeit: 37 Min.
Genre: Lesung
Zielgruppe: 4+
Produktion / Verlag: Der Hörverlag
Produktionsjahr: 2014
ISBN:  978-3-8445-1554-1
Erscheinungsdatum: 14.07.2014

Die beiden befreundeten Kinder Krato und Flambia leben mit ihren Familien in eigenen Vulkankammern. Leider vertragen sich die beiden Familien, die ständig pupsen, überhaupt nicht. Für die Kinder ist das sehr betrüblich, weil sie bisher viel zusammen unternommen haben. Jetzt ist aber die Brücke über den Fluss zerstört, die beide nehmen müssen, wenn sie zusammenkommen wollen. Krato und Flambia rätseln, wie sie das andere Ufer erreichen können. Da gibt Kratos Opa Vulko einen Tipp, wie man den Fluss überqueren kann. Und so beginnt für die Kinder ein ziemlich turbulentes und gefährliches Abenteuer, bei dem das Pupsen schließlich eine entscheidende Rolle spielt.

Begründung der AUDITORIX Fachjury

Auch wenn Pupsen noch nicht salonfähig ist, so könnten die Vulkanos dafür sorgen, dass sich daran etwas ändert. Denn die Darmlaute, die Stefan Kaminski bei seiner virtuosen Lesung hervorbringt, machen aus einem ordinären Geräusch ein Hörerlebnis, das allen „wilden Kindern“ sehr gefallen wird.  Zudem passt die eingängige Musik des Vulkanos-Songs ausgezeichnet zu der lebendigen Handlung, in der es vor allem um Freundschaft und das Motto „Man muss sich nur zu helfen wissen“ geht.  Kinder werden den Song bald mitsummen und gespannt darauf sein, wie die verständlich aufgebaute Geschichte von Franziska Gehm mit ihrem „Sie konnten zueinander nicht kommen-Problem“  wohl ausgeht.

Altersempfehlung der Jury: ab 4 Jahren