Morland - Das Vermächtnis der Magier

Morland – Das Vermächtnis der Magier
Von: Peter Schwindt

Hörprobe (bitte Titel anklicken): 

Regie: Leonhard Koppelmann
Sprecher: Ulrich Noethen u.v.a.
Genre: Hörspiel
Spielzeit: 300 Min
Zielgruppe: ab 12 Jahren Produktion/Verlag: headroom Verlag
Produktionsjahr: -
ISBN: 978-3-942175-04-3

Dieser hervorragend inszenierte und gespielte Abschluss der "Morland"-Hörspiel-Trilogie erweist sich – ebenso wie die beiden ersten Teile – als eine gelungene Adaption des Fantasy-Dreiteilers von Peter Schwindt. Im letzten Teil verbinden sich verschiedene Themenkreise wie die Darstellung von Figuren mit magischen Superkräften, der Kampf des Guten gegen das Böse, der Entwurf eines Endzeitszenarios, die Beschreibung des Lebens in einem totalitären System und die Bedeutung von Freiheit und Selbstbestimmung für ein menschenwürdiges Leben zu einem überzeugenden Ganzen.

Begründung der AUDITORIX Fachjury

Erstmals würdigt die Jury mit "Morland" eine mehrteilige Hörspielproduktion. Mit dem dritten Teil "Das Vermächtnis der Magier" liegt nun die gesamte Adaption des Fantasy-Dreiteilers von Peter Schwindt vor. Im letzten Teil verbinden sich die zuvor entwickelten verschiedene Themenkreise zu einem überzeugenden Ganzen: die Darstellung von Figuren mit magischen Superkräften, der Kampf des Guten gegen das Böse, der Entwurf eines Endzeitszenarios, die kritische Auseinandersetzung mit politischen Allmachtsphantasien, die Thematisierung von Manipulation und Unterdrückung durch die Herrschenden, die Beschreibung des Lebens in einem totalitären System und die Bedeutung von Freiheit und Selbstbestimmung für ein menschenwürdiges Leben.
Was die Umsetzung der Textvorlage in die Hörspielfassung durch Leonhard Koppelmann betrifft (Hörspielbearbeitung und Regie), so vertraut er auf die in den beiden ersten Teilen eingeführten filmähnlichen Gestaltungsmerkmale wie Parallelmontage, rascher Szenenwechsel, harte Schnitte, effektvolle Geräusche und szenisch bezogene Musik. Dazu kommen hervorragende Sprecher wie Ulrich Noethen (Erzähler), Mathias Koeberlin (Hakon), Celine Vogt (Tess), Wolf Aniol (Begarell), Stefan Kaminski (Andre) und viele andere. Zusammen mit den ersten beiden Teilen "Die Rückkehr der Eskatay" und "Die Blume des Bösen" ist eine beeindruckende Hörspiel-Trilogie entstanden. Sie unterhält ältere Kinder und Erwachsene nicht nur gut, sondern sie regt auch zu Gesprächen an und kann Nachdenklichkeit erzeugen.
Altersempfehlung der Jury: ab 13 Jahren

► zur Kinderjurybewertung auf Auditorix.de