Herr Fuchs mag Bücher

Herr Fuchs mag Bücher
Von: Franziska Biermann

Hörprobe (bitte Titel anklicken): 

Titel: Herr Fuchs mag Bücher
Autorin: Franziska Biermann
Regie: Rudi Mika
Sprecher: Hartmut Stanke
Musik/Komponist: Rudi Mika
Länge/Laufzeit: 70 Min.
Genre: Ungekürzte Lesung
Zielgruppe: 7+
Produktion / Verlag: IGEL RECORDS
Produktionsjahr: 2015
ISBN:  978-3-7313-1082-2
Erscheinungsdatum: 20.01.2015

Herr Fuchs mag Bücher und zwar auf zweierlei Weise. Zum einen hat er sie im wahrsten Sinne des Wortes „zum Fressen gern“. Zum anderen zeigt er sich als Schriftsteller, der es zu einiger Berühmtheit gebracht hat. In zwei kurzen Geschichten von Franziska Biermann werden die Liebe zur Literatur sowie „das Lesen“ und „das Schreiben“ als die zwei Seiten ein und derselben Medaille verhandelt. In der Geschichte „Herr Fuchs mag Bücher“ geht es um „Lesefutter“, das sich Herr Fuchs in Form von Literatur heimlich in der Bibliothek besorgt. Kein Wunder, dass er dort Hausverbot erhält. Im „Buchladen an der Ecke“ wird er aber beim Bücherklau erwischt und wandert ins Gefängnis. Dass ihn seine Leidenschaft dann zum erfolgreichen Schriftsteller macht, dem allerdings seine wichtigen Notizbücher von eine „Leseratte“ gestohlen werden, ist Thema der zweiten Geschichte „Herr Fuchs und der rote Faden“.

Begründung der AUDITORIX Fachjury

So tauscht Herr Fuchs in den beiden Kriminalfällen nun die Rollen. War er als Bücherfresser zunächst der Täter, so wird er in der zweiten Geschichte zum Opfer, das wegen des Diebstahls in eine Schreibblockade gerät. Diese mit Witz und bewusstem Sprachspiel erzählten Geschichten über Lesehunger, Plagiat und Schreibkrise liest Hartmut Stanke so humorvoll und nuancenreich, dass Kinder zum Zuhören verführt werden. Dass sie dann nebenbei auch etwas über Bücher, Lesen und Schreiben sowie Bibliothek, Buchhandlung, Verlag oder Lektor lernen können, lässt das Ganze letztlich auch zu einer Art Ohrenschmaus werden.

Altersempfehlung der Jury: ab 6 Jahren